Überspringen zu Hauptinhalt
0511/ 48 977 907 Kontakt

Göthert-Methode®

Leitsätze der Göthert Methode

Unser Ziel ist, dass Menschen …

  • Kenntnisse und Bewusstsein über ihre Feinstoffkörper erlangen.
  • in ihre feinstoffliche Gesundheit kommen, indem die Feinstoffkörper frei von feinstofflichen Belastungen und Verletzungen werden.
  • den Umgang von Ursachen und Auswirkungen der feinstofflichen Realität erfahren.
  • von innerer Unordnung zur inneren Ordnung gelangen.
  • Zugang zu ihrem inneren Leben finden und diesen bewahren können.

Wir von der Göthert-Methode arbeiten im Therapeutischen mit speziell entwickelten Techniken für des Menschen feinstoffliche Gesundheit.

Im Seminaristischen vermitteln wir mit einer effektiven Methode anwendbare Grundlagen für des Menschen innere Ordnung.

 

Weil der Mensch mehr ist als Haut und Knochen, gibt es eine Menge über das Physische hinaus zu erforschen und zu erfahren.

Die Göthert-Methode ist ein erprobter, effektiver Weg das Feinstoffliche zu entdecken und zu verstehen.
Tage voller Kreativität und Lebensfreude müssen kein Zufall sein – sie können im achtsamen Leben mit dem Feinstofflichen zur Normalität werden.

Das Feinstoffliche

Wesentlich für das Verständnis des Feinstofflichen ist, dass die Feinstoffkörper substantiell sind, ähnlich wie der physische grobstoffliche Körper, nur sehr viel feiner. Aus diesem Grund werden sie Feinstoffkörper genannt.

Wie das Blut in unseren Adern fließt, so fließt die Lebensenergie, die uns zur Verfügung steht, in unseren Feinstoffkörpern, die den physischen Körper durchdringen und umgeben.

 

„Ein ungestörter Fluss in den Feinstoffkörpern ermöglicht ein Leben mit ausreichender Lebensenergie, erfüllter Ruhe, innerer Lebendigkeit und Lebensfreude.“ Ronald Göthert

 

Unabhängig von der Person hat jeder Feinstoffkörper die gleiche Grundstruktur, die gleichen Energiepunkte und Aktivitätszentren, die miteinander im Fluss und Austausch stehen sollten. Sie verbinden sich an verschiedenen Stellen mit der feinstofflichen Wirbelsäule, die parallel zur physischen Wirbelsäule verläuft. Der Feinstoffkörper weist sozusagen eine eigene Anatomie auf.

So wie für die Gesundheit des physischen Körpers manches notwendig ist, so haben die Feinstoffkörper auch bestimmte Bedürfnisse. Z.B. benötigen Sie Nahrung, Pflege und innere Ordnung.

 

Der Feinstoffkörper individuell

Der Feinstoffkörper kann in seiner individuellen Qualität unterschiedlich erlebt werden. Wie die Energiepunkte und Aktivitätszentren im Einzelnen aussehen, variiert stark von Mensch zu Mensch, gerade in verschiedenen Lebenssituationen. Denn in den Feinstoffkörpern können Verletzungen und Blockaden entstehen, ähnlich wie im physischen Körper. Das führt dazu, dass die Lebensenergie nicht mehr fließt, so wie das Blut im Körper zum Beispiel durch ein zu enganliegendes Armband abgeschnürt werden kann. Durch Blockaden und Verletzungen in den Feinstoffkörpern entsteht innere Unordnung.

Deshalb liegt in dem Feinstoffkörper auch begründet, dass man sich z.B. an manchen Tagen zuversichtlich und tatkräftig fühlt und sich oft schon kurze Zeit später müde, aggressiv oder hoffnungslos erleben kann.
Wenn der Feinstoffkörper jedoch in der Ordnung ist, bildet er einen natürlichen Schutzraum. Das ist für uns Menschen eine wesentliche Grundlage, ein Leben eins mit sich selbst führen zu können.

Geistiger Urheber

Ronald Göthert ist der geistige Urheber der Göthert-Methode und erforscht seit Anfang der 90er-Jahre die Gesetze von Ursache und Wirkung im Feinstofflichen. Er beschäftigt sich intensiv mit den Zusammenhängen und Wirkungsweisen der feinstofflichen Ebenen und deren Bedeutsamkeit für den Menschen.
Seit 1999 widmet er sich hauptberuflich dieser Aufgabe. In dieser Zeit hat er begonnen die ersten Forschungsergebnisse anzuwenden und diese mittels Beratungen und Seminaren an andere Menschen weiterzugeben. Seit 2007 bildet er auch zu den Feinstoffberufen aus.

Die von Ronald Göthert aus seiner fast 30-jährigen Erfahrungswissenschaft entwickelte Göthert-Methode ist in ihrer Spezialisierung auf die innere Ordnung des Menschen einzigartig. Ronald Göthert ist es gelungen, unbewusste feinstoffliche Wahrnehmungen zu einer bewussten Erfahrung werden zu lassen, die lehrbar und lernbar ist.

 

Arbeit nach der Göthert-Methode®:
Therapie und Seminare

Die gesamte Arbeit nach der Göthert-Methode beruht auf der Erkenntnis, dass es im Feinstofflichen ein Ordnungsprinzip gibt. Es ist vergleichbar dem Selbstheilungsprinzip im physischen Körper: eine Ordnungskraft, die danach strebt eine Grundordnung im Feinstoffkörper zu erhalten.

Weitere Informationen

Seminare
Feinstoffberatung

Buchempfehlungen

Buchtitel: Problem Rücken von Ronald Göthert
Buchtitel: Feinstoff Nahrungs berater, Ronald Göthert

Je mehr sich die innere Ordnung wieder entwickelt, desto mehr erlebt man innere Ruhe und Lebendigkeit, Geborgenheit, Lebensfreude, Vertrauen und Tatkraft. Man ruht im wahrsten Sinne des Wortes mehr in sich, die persönliche Ausstrahlung wächst.

Therapie – Wie kann die innere Ordnung entstehen?

Das Ordnungsprinzip wird in der therapeutischen Arbeit nach der Göthert Methode® (NDGM) unterstützt, sodass sich feinstoffliche Blockaden lösen und ein Gefühl des inneren Erfülltseins entstehen kann.

Es gibt 2 verschiedene therapeutische Angebote, mit jeweils eigener Spezialisierung:

Behandlungen NDGM
Feinstoffberatungen NDGM

Seminare – Wie kann die Innere Ordnung erhalten werden?

Ähnlich wie man von Kindesbeinen an gelernt hat, den physischen Körper zu bewegen, zu nähren, zu pflegen und ihn zu schützen, so ist es möglich und für unsere Lebensqualität erforderlich, die eigenen Feinstoffkörper genauso zu berücksichtigen.

In den Seminaren nach der Göthert Methode® kann jeder interessierte Mensch lernen, den eigenen Feinstoffkörper bewusst wahrzunehmen, ihn zu nähren und zu pflegen. Man erfährt, was beachtet werden kann, damit die innere Ordnung im täglichen Leben normaler wird.

 

Je mehr die eigene innere Grundordnung entstehen und stabil bleiben kann, umso mehr ist der Zugang zu sich selbst möglich. Es entwickelt sich ein freierer innerer Raum, in dem sich die eigene Individualität erweitert entfalten kann. Wir erleben das – unabhängig von äußeren Situationen – u.a. durch mehr innere Ruhe und Zuversicht, Geborgenheit und Zufriedenheit, Lebensfreude und Tatkraft, aber auch Wachheit, Klarheit und physische Stabilität.

 

Die Göthert-Methode ist weltanschaulich unabhängig und neutral. Sie kann von jedem im täglichen Leben angewandt werden. Eine Mitgliedschaft in einer speziellen Vereinigung oder Gruppierung ist weder erforderlich noch möglich.

Text von:

www.bv-goethert-methode.de/goethert-methode/

An den Anfang scrollen