0511 / 35 35 47 35 Kontakt

Referenzen

„Ein Leben im Gefühlschaos unter Ohnmacht, erdrückt von Angst und Nervosität… schien als wäre all dies Normalität… ein Entkommen unmöglich, der Weg in die Freiheit blockiert, erschöpfend, qualvoll und wirr.

Durch das Erlernen der Techniken der Göthertsche Methode und ein paar Beratungszyklen bei Beate-Maria erfahre ich seither einen aufrichtig, hochwertigen, liebevolleren Bezug zu mir selbst, eine nie vermutete tiefe Wertschätzung zu meinem eigenen Körper und eine wohltuende, aufkeimende Reife. Aufgeschlossen, einfühlsam, mit einer gewissen Portion Respekt und phasenweise durchaus skeptische Gedanken gelingt es mir, inzwischen Stück für Stück, selbst Hindernisse und Lebensherausforderungen zu meistern. So erlebe ich Entspannung, Schutz und Stabilität.

Liebe Beate-Maria, ganz arg vielen Dank für eine spannende und erkenntnisreiche Zeit! Die Göthertsche Methode ist für mich ein nachhaltig kostbares Gut, was ich besonders zu schätzen weiß.“
Christine, Angestellte

_______________________________________________________

An dieser Stelle möchte ich mich bei Frau Kämper noch einmal ganz herzlich bedanken für die wieder gewonnene Lebensfreude, für Zuversicht und Optimismus sowie meine wieder vorhandene Leistungsfähigkeit. Bevor ich Frau Kämper kennenlernen durfte, hatte ich tatsächlich geglaubt, den Rest meines Lebens in einem unsichtbaren Gefängnis verbringen zu müssen, ohne Hoffnung auf Besserung. Ich war wie gelähmt. Irgendetwas schien mich fest zu umklammern. Ich konnte es deutlich fühlen, aber mein Verstand konnte es nicht greifen.
Frau Kämper löste ein altes Kindheitstrauma auf, von dem ich wusste, dem ich aber nie viel Bedeutung beigemessen hatte. Aus diesem Trauma resultierten viele Krankheiten, die mich mein Leben lang begleiteten und die irgendwann in Kraftlosigkeit und Resignation mündeten.
Im Beratungszyklus hatte ich das Gefühl, ein Magnet schwebte über mir, der meine feinstofflichen Teilchen ordnete. Ich fühlte mich hinterher so kraftvoll. Es war, als würde meine blockierte Energie endlich wieder frei fließen. Ich spürte förmlich wie sich das Gefängnis in Luft auflöste und ich wieder frei atmen konnte, ganz ohne Angst und Selbstzweifel.
Hier wird das Übel tatsächlich an der Wurzel gepackt! Ich habe die Behandlungen als sehr angenehm empfunden und kann es jedem nur empfehlen. Es ist eine wertvolle, wirkungsvolle und auch kraftvolle Erfahrung.
Marion H., selbständig


Vieles hat sich nach der Behandlung bei Ihnen ( Beratungszyklus) so sehr ins Positive verändert. Was anfangs nur das vorsichtige Wahrnehmen des anderen Verhaltens der Anderen war, verändert sich jetzt zunehmend in die Zuversicht und Vertrauen ins eigene Selbst. Ein echtes tiefes Geschenk für mich. Danke.
Dörte W., angestellt bei einer Behörde


Frau Kämper hat bei mir eine sehr einfühlsame Behandlung ( Beratungszyklus) durchgeführt, die zur Folge neben meiner Absicht meine Ängste loszuwerden, auch gleich meine jahrelangen Depressionen ausgeschaltet hat. Ich fühle mich seither viel wohler und befreiter. Vielen Dank dafür!
Eva S., Hamburg


Liebe Frau Kämper,

insgesamt viermal habe ich mich in Ihren schönen Räumen an der Königstraße behandeln lassen (Beratungszyklus) und
spüre seitdem einen deutlichen Zugewinn an innerer Sicherheit und Zuversicht. Das Besondere an Ihrer berührungslosen, feinstofflichen Anwendung ist die langanhaltende Wirkung – jetzt schon über mehrere Monate hinweg.
Dr. Joachim von Hein


 Nach der Beratung fühlte ich mich freier und hatte mehr Freude am Leben,
es hat sich auf jeden Fall  verbesssert. Ich kann mehr ich selbst sein und habe eine ganz andere Sichtweise vom Leben.
Josie, 13 Jahre, Münster


 Ich möchte eines vorausschicken: Erfahrungen mit der Göthertschen Methode sind sehr positiv und ich bin Beate-Maria sehr dankbar für ihr offenes Ohr, für ihre menschliche Zuwendung und für ihre Arbeit an und mit mir. Seit meiner frühesten Kindheit trage ich Traumafolgen in mir, die sich – viele meiner Empfindungen und Handlungen bestimmend – tief in mein Leben eingegraben haben. So wurde ich, um mein Leiden zu minimieren,
zum Sucher nach Hilfe, Sinn und Erfüllung. Ich wurde fündig in der Philosophie und Praxis des Yoga mit seinen Methoden der Meditation und des Selbststudiums. Ich habe vieles auf diesem Weg erreicht – aber mein tiefinnerstes Problem blieb davon unberührt. Auch jahrelange körperorientierte Psychotherapie drang nicht bis zur Wurzel der Probleme vor.
Und dann lernte ich durch Beate-Maria die Göthertsche Methode kennen. Zunächst hat mich im Gespräch überzeugt, daß ich den theoretischen Hintergrund, der natürlich in Göthertschen Worten formuliert war, sehr leicht in mein yogisches Weltbild und Verständnis „übersetzen“ konnte – ich habe so die Überzeugung gewonnen, keinen esoterischen Firlefanz, sondern eine fundierte Methode vor mir zu haben. Das war mir als Physiker sehr wichtig.
Und so habe ich Beate-Maria von meinen Problemen erzählt, und wir haben mit der „Arbeit“ begonnen.
Ich setze „Arbeit“ absichtlich in Häkchen, denn vordergründig hatte ich nichts zu arbeiten. Die Göthertsche Methode habe ich als die Methode erlebt, die am wenigsten irgendwelche Grenzen von mir verletzt hat. Ich liege gemütlich und in normaler Kleidung auf einer Liege, werde nicht berührt – und die „Arbeit“ des Einfühlens und Ordnens bleibt bei Beate-Maria. Ein geradezu schönes Erlebnis. Eines, vor dem man keine Angst haben muss. Für
mich aber auch ein wirkungsvolles, denn durch meine meditative Schulung und die Erfahrung der Selbstbeobachtung konnte ich empfinden, daß da tatsächlich Spürbares in meinem energetischen und feinstofflichen System geschah. Und dann erlebte ich das Wunder, daß sich in vier Besuchen die schweren Traumafolgen mit den mich mein Leben lang bedrängenden und bestimmenden Impulsen und Kräften auflösten wie Frühnebel in der aufsteigenden Sonne. Was blieb – genau so, wie Beate-Maria es vorausgesagt hatte – waren Neigungen und Gewohnheiten, die sich aber bei genauem Hineinspüren jedesmal als kraftlose kleine Gespenster, als substanzlose Schleier entpuppten.
Inzwischen habe ich zwei weitere wichtige Themen mit Beate-Maria bearbeitet und habe auch hier das Gefühl,weitergekommen zu sein. Wenn auch vielleicht noch nicht bis zum Ende. Ich habe mir jedenfalls vorgenommen, in nächster Zukunft das Basis-Seminar zu besuchen, um meine Kompetenz zur Selbsthilfe zu stärken.

Danke, Beate-Maria!
Gerhard Kroeger, Dipl.-Physiker und Erwachsenenpädagoge, Müden/Aller


(…)
Nach jahrelangem Suchen nach der „richtigen“ Behandlungsmethode für mich, bin ich jetzt meinem Gefühl nach„angekommen“.

Ich bin überzeugt, dass sich in Zukunft noch einiges energetisch zum Positiven verändern wird und hoffentlich auch auf den grobstofflichen Körper heilsam übergreift.

Vielen Dank für Ihre liebevolle und geduldige „Betreuung“, Frau Kämper.
Claudia


Meine Freude und Lebenslust sind seit der Behandlung wieder aufgetaucht.

Die grauen Schleier morgens beim Aufwachen sind seltener –
und wenn sie da sind, sind sie dünner und beweglicher geworden.

Alles Gute für Sie und Danke
Dorothea Krock, Seniorenbegleiterin, Braunschweig


Durch die Einzelberatung komme ich bei mir an. Ich werde ruhig,lausche auf das, was sich ausbreiten will. Ich erlebe Vertrauen, Sicherheit und eine innere Freude, die mich durchflutet.

Liebe Beate- Maria,
danke für die heutige Beratung!

Herzliche Grüße von
Katja, Hildesheim